Offener Ganztag (OGTS)

Was ist eine offene Ganztagesschule? 

„Wissen und Können vermitteln sowie Geist

und Körper, Herz und Charakter bilden!“

(Bekanntmachung vom 31. Mai 2000 der Bayerischen Staatskanzlei)

So wird der Bildungs- und Erziehungsauftrag für bayerische Erziehungs- und Bildungs- einrichtungen zusammengefasst. Auch wir haben uns diesem als offene Ganztagsschule (kurz OGTS) der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule verpflichtet.

Durch eine OGTS kann eine bessere, individuellere Förderung und mehr Chancen-gerechtigkeit für alle Schüler*innen gewährleistet werden. Wir bieten eine zuverlässige, kostenlose und leicht zugängliche Betreuung für die Schüler*innen der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule an.

Unser Angebot umfasst, neben einem gemeinsamen Mittagessen und einer betreuten Hausaufgabenzeit, auch sportliche, musikalische  sowie gestalterische Aktivitäten in angeleiteten AGs und richtet sich an die Schüler*innen der 5. bis 7. Klasse. Das Ganztagsangebot der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule orientiert sich somit an den Bestimmungen der Deutschen Kultusministerkonferenz.

Haben Sie Ihr Kind angemeldet, wird die OGTS ein fester Bestandteil des Stundenplanes Ihres Kindes für das kommende Schuljahr sein und ist somit bindend.

Die OGTS versteht sich nicht als eine einfache Nachmittagsbetreuung, sondern ist eine komplementäre Ergänzung der übrigen schulischen Angebote der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule. Durch unser umfangreiches und altersgerechtes Angebot wollen wir die unterschiedlichen Kompetenzen der Schüler*innen fördern und ihnen helfen neue Stärken zu entdecken. In den begleiteten Hausaufgabenzeiten wollen wir Ihr Kind bei seinem schulischen Vorankommen unterstützen. Ein vorgelebtes, respektvolles und wertschätzendes Miteinander in der OGTS festigt die Schüler*innen in ihrer Sozialkompetenz.

Wie kann ich mein Kind in der OGTS an- und abmelden?

Für die 5. Klasse können Sie Ihr Kind über die jetzige Grundschule anmelden. Anmeldungen ab der 6. Klasse erfolgen über die aktuelle Klassenleitung. Sie müssen Ihr Kind für mindestens drei festgelegte Nachmittage anmelden.

Eine Abmeldung während des Schuljahres ist grundsätzlich nicht möglich, es gibt jedoch besondere Ausnahmen (z.B. Umzug).

Was muss ich tun, wenn mein Kind krank ist oder einen Termin während der Betreuungszeit hat?

Ist Ihr Kind krank und nimmt schon am Vormittag nicht am Unterricht teil, melden Sie es wie gewohnt im Sekretariat krank.

Sollte Ihr Kind einen wichtigen Termin haben, können Sie eine Freistellung von der OGTS beantragen. Diese erfolgt durch ein Formular, das Ihr Kind durch die Klassenleitung erhält. An diese muss das ausgefüllte Formular auch abgegeben werden. Die Freistellung muss mindestens eine Woche im Voraus beantragt und von der Schulleitung genehmigt werden.

Welche Regeln gibt es in der OGTS?

Da die OGTS ein Angebot der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule ist, gelten die üblichen Schulregeln. So ist zum Beispiel das Benutzen von Handys oder das Konsumieren von Süßigkeiten und gezuckerten Getränken verboten. Wir legen großen Wert auf ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander der Schüler*innen und der Betreuer*innen. Die Schulregeln werden von uns konsequent durchgesetzt, bei Verstößen wird die Klassenleitung informiert.

Was isst und trinkt mein Kind in der OGTS?

Ab 13.45 Uhr findet das gemeinsame Mittagessen der Schüler*innen statt, welches verpflichtend ist. Sollte Ihr Kind nachmittags Unterricht haben, kann die Essenszeit selbstverständlich angepasst werden.

Das Mittagessen kostet zurzeit 3,70 €. Sie können das Essen bar oder per Überweisung bezahlen. Nur wenn das Essensgeldkonto im Plus ist, kann Essen an Ihr Kind ausgegeben werden.

Sollten Sie das Mittagessen nicht bezahlen können, gibt es Möglichkeiten zur Unter-stützung durch das Amt für Existenzsicherung und soziale Integration, DLZ Bildung und Teilhabe der Stadt Nürnberg.

Zwischen 14.00 und 16.00 Uhr bieten wir kostenlos Wasser und ungesüßten Tee an.

Was ist die Hausaufgabenzeit?

Während der Hausaufgabenzeit ist Ihr Kind in eine Kleingruppe eingeteilt. Diese Kleingruppe richtet sich in der Regel nach der Jahrgangsstufe der Kinder. Die Betreuer*innen unterstützen Ihr Kind beim Bearbeiten der Hausaufgaben, es bleibt jedoch in Ihrer Verantwortung, den Lernfortschritt Ihres Kindes zu kennen. Die Hausaufgabenzeit ersetzt keinen gezielten Nachhilfeunterricht.

Was passiert nach der Hausaufgabenzeit?

Nach der Hausaufgabenzeit besteht an zwei Tagen der Woche die Möglichkeit des freien Spielens. Je nach Wetter- und Interessenslage kann Ihr Kind auf dem Schulhof oder in den Räumlichkeiten der Mensa unter Aufsicht selbstständig spielen. An den anderen beiden Tagen werden sportliche, kreative oder gestalterische AGs durch unsere Betreuer*innen angeboten. Diese kann Ihr Kind nach eigenem Interesse für das jeweils kommende Trimester wählen.

Wie kann ich die OGTS erreichen?

Sie erreichen uns montags bis donnerstag von 12.00 bis 16.00 Uhr unter 0911 – 23114451 oder per Mail: dts@schulhaus-online.de

Die Verwaltung unseres Trägers „Schulhaus Nachmittagsbetreuung gGmbH“ erreichen Sie unter 0911 – 97798-0 oder per Mail: verwaltung@schulhaus-online.de

Sie finden uns in den Räumlichkeiten der Mensa der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule.

Unsere Werte:

Bei unserer pädagogischen Arbeit berufen wir uns auf folgende Grundsätze:

  • Wir legen großen Wert auf ein respektvolles und harmonisches Miteinander zwischen Betreuer*innen und Schüler*innen sowie wertschätzenden Umgang.
  • Wir schenken unserem Gegenüber Aufmerksamkeit, hören ihm zu, gehen auf ihn ein und achten einander.
  • Wir handeln ohne Vorurteile.
  • Wir fördern die individuellen Stärken der einzelnen Schüler*innen, erkennen aber auch deren Schwächen an.
  • Wir arbeiten mit pädagogischen Konzepten gegen Mobbing, Ausgrenzung, Diskriminierung.
  • Verstöße gegen die Schulordnung oder sonstige Regeln des OGTS haben immer Konsequenzen.
  • Unser Betreuer*innen sollen den Schüler*innen Vorbilder sein.

(Stephanie Mühlöder und Bertram Höfer, 24.03.2020)

Unsere Mitarbeiter*innen im offenen Ganztag