Wanderausstellung „Die Opfer des NSU“ vom 6.5.2024 bis 16.5.2024

Vom 6.5 bis 16.5 haben interessierte Schülerinnen  und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung ihrer Verbrechen“ zu besuchen.

Möglich gemacht hat das eine Anfrage über unsere Schule ohne Rassismus (SoR) AG.

So konnte Frau Birgit Mair dafür gewonnen werden, die Klasse 8a zu Schülercoaches auszubilden, um durch die Ausstellung zu führen. Außerdem wurde eine schulinterne Fortbildung angeboten, an der Frau Mair interessierte Lehrkräfte über den NSU Komplex aufklärte.

Die Ausstellung umfasst 27 Tafeln, auf denen Biographien der Opfer, Zusammenhänge des NSU – Netzwerks und neuere Taten im Zusammenhang mit Ausländerfeindlichkeit beleuchtet werden.

Natürlich kann man selbst durch die Ausstellung wandern und die Eindrücke verarbeiten. Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a wurden hierzu allerdings ausgebildet, um Informationen zu geben und auch ins Gespräch zu kommen. Frau Mair hat den Vormittag mit den Jugendlichen verbracht und ihnen das Thema sehr anschaulich und sensibel näher gebracht. Die Jugendlichen waren sehr interessiert und es entstand ein Vormittag in einer Atmosphäre, die zum Lernen und Nachdenken angeregt hat. Neben dem umfangreichen Input, gab Frau Mair auch Beispiele, wie man sicher und selbstbewusst durch die Ausstellung führt.

Bis 16.5 können die Schülercoaches noch angefragt werden, um die Wanderausstellung mit Klassen zu besuchen. Die gesamte Klasse 8a zeigt sich dabei die ganze Zeit der engagiert und interessiert bei der Sache. Der Kompetenzzuwachs in dieser Zeit ist enorm und es als Lehrkraft schön zu beobachten, wie sich die Schülerinnen und Schüler in verschiedensten Bereichen weiterentwickeln. So etwas wäre ohne dieses Projekt nicht möglich gewesen. Außerdem hervorzuheben ist das Interesse der Jugendlichen, ihr Wissen an andere Leute weiterzugeben. Diese Schülerinnen und Schüler sind eine große Bereicherung für die Schule und in ihrem Wesen und Charakter Vorbilder für Mitschülerinnen und Mitschüler, aber auch Lehrkräfte. Es macht sehr viel Spaß mit dieser Klasse zu arbeiten und diese Entwicklung zu begleiten.

(Patrick Gömmel)

Dieser Beitrag wurde unter SoR veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.