Vorlesetag 2023

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags am 17.11.2023 mit dem Motto „Vorlesen verbindet“ fanden an unserer Schule wieder viele verschiedene Aktionen statt.

Die 6a las im Seniorenheim herbstliche Geschichten und Gedichte vor. Auch die älteren Damen und Herren der Einrichtung lasen verschiedene unterhaltsame Texte vor. Damit der Besuch der Schüler*innen sowie das Vorgelesene in Erinnerung bleiben, bastelte die Klasse ein Buch, das sehr liebevoll und individuell verziert und gestaltet wurde. Dieses wurde abschließend als Geschenk überreicht. Die Senior*innen waren sehr dankbar und freuten sich über die Abwechslung.

 

Die 8a las den ersten Klassen vor. Mit Hilfe eines Bilderbuchkinos nahmen die Mittelschüler*innen die Grundschüler*innen mit in die Welt von Jim, den Streithörnchen und dem kleinen “Irgendwie anders”.

Die Clubspielerin Nastassja Lein las unseren 5.-Klässler*innen aus dem Buch „Wunder“ vor. Die Kinder lauschten gespannt. Anschließend durften sie sich auch noch Autogramme holen und Fragen stellen. Herzlichen Dank, liebe Nastassja, dass du dir für die Mädchen und Jungen Zeit genommen hast. Mit deiner unkomplizierten Art hast du uns alle zu Club-Fans gemacht.

Foto: Thomas Hahn 

Die Schüler*innen unserer 6. und 7. Klassen hatten zwei Spieler der Nürnberger Falcons zu Besuch. Die beiden aus Amerika stammenden Basketballspieler Anthony Gaines und Isaiah Sanders lasen den Kindern aus dem englischen Gregs Tagebuch “diary of a wimpy kid” vor. Die Jungen und Mädchen lauschten gespannt den beiden Muttersprachlern und konnten somit auch noch ihre Englischkenntnisse verbessern. Im Anschluss gab es natürlich Autogramme und Fotos mit den Spielern. Vielen lieben Dank Anthony und Isaiah, dass ihr Zeit für uns genommen habt.

 Foto: Thomas Hahn 

 Foto: Thomas Hahn 

Für uns alle war der Vorlesetag auch in diesem Jahr wieder ein toller Tag, der sowohl den Großen als auch den Kleinen viel Spaß und Freude bereitet hat. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für die Bereitschaft zum Vorlesen. Ohne euch hätte dieser besondere Tag nicht stattfinden können.

(Marilena Müller und Kerstin Barth)

Dieser Beitrag wurde unter Schülerbücherei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.