Schüler*innen des Monats Juli 2022

„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“. (Karl Valentin)

Das haben die Kunstschüler*innen der Klasse 8c sehr deutlich erlebt. Das Vorhaben ist es, eine Toilette, die vor vielen Jahren gestaltet wurde, neu zu bemalen und dabei unsere Goldwerte künstlerisch darzustellen.

Wir hatten jedoch nicht damit gerechnet, dass die alte Farbe so hartnäckig an den Fliesen haften würde. Mit Spachteln und Maurerkellen ausgestattet, stachen besonders fünf Schüler*innen hervor: Natchalada, Rebeka, Mihaela, Filip und Adijan.

Sie bereiteten sogar in ihrer Freizeit freiwillig den Raum in mühevoller Arbeit so vor, dass man ihn nun neu bemalen kann. Nur durch dieses tolle Engagement kann mit den Wandmalereien noch am Ende des Schuljahres begonnen werden.

(Marius Dechant, 27.07.2022)

Dieser Beitrag wurde unter Schüler*innen des Monats veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.