Schülerin des Monats Mai 2020

Es sind die kleinen Dinge und Gesten im Leben,
die uns und anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Liebe Lisa, du hast es mit einer tollen Aktion geschafft genau das zu tun.

In einer für uns alle herausfordernden Zeit, in der das Virus Covid-19 unser Leben für eine gewisse Zeit lahm legte, dachtest du besonders an diejenigen, die in den Krankenhäusern mit ihrer Arbeit ihr Bestes gaben.

Die Pfleger*innen, Ärzte*innen und weiteres im Klinikum Nord tätiges Personal erhielten von dir im Namen unserer Schule kleine Osternester. Mit dieser Nervennahrung sagtest du stellvertretend für die Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule allen ein großes Dankeschön für ihre unermüdliche Arbeit.

Weiterhin konnten sich die Lehrerinnen und Lehrer über eine süße Überraschung in Form von Schokolade und Gummibärchen freuen. Neben den Süßigkeiten übereichtest du auch einen Brief, indem du dich im Namen der SMV für die Unterstützung und für die engagierte Arbeit, trotz Schulschließung, bei dem gesamten Personal der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule bedanktest.

Mit diesen tollen Gesten sorgtest du nicht nur bei den Mitarbeitern*innen des Nordklinikums sondern auch bei uns Lehrer*innen für viel gute Laune und positive Stimmung.

Wir danken dir von Herzen und sind sehr froh darüber, dich bei uns zu haben.

Du bist wunderbar.

(Kerstin Barth, 19.06.20)

Dieser Beitrag wurde unter Schüler*innen des Monats veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.