Lüftungsmanager*innen der 5. Klassen

Zum wiederholten Mal nimmt die Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule am KEiM-Projekt (Keep Energy In Mind) der Stadt Nürnberg teil. Bei diesem Projekt geht es darum, in der Schule Energie zu sparen.

Doch wozu braucht es LüftungsMANAGER? Wenn im Zimmer schlechte Luft ist, muss gelüftet werden. Das ist klar.

Die Schüler*innen beschäftigten sich während ihrer Ausbildung zu Lüftungsmanager*innen mit der Frage, warum der Lernbegleiter Kai nach der Pause plötzlich keine Kopfschmerzen mehr hat, wieder fit ist und wieder gut lernen kann.

Bei einem ersten Brainstorming vermuteten die Schüler*innen der 5. Klassen, Kai sei nach der Pause wieder fit, weil

  • er frische Luft atmen konnte.
  • im Klassenzimmer schlechte Luft war.
  • zu wenig Sauerstoff im Klassenzimmer war.
  • er in der Pause viel Sauerstoff geatmet hat.
  • Kai sich „ausgetobt“ hat.
  • es im Klassenzimmer zu warm war.
  • Kai in der Pause etwas essen und trinken konnte.

Anhand verschiedener Materialien konnten die Schüler*innen ihre Vermutungen überprüfen. Bei ihrer Ausbildung zu Lüftungsmanager*innen eigneten sie sich spezielles Wissen über das Raumklima, CO2 – Grenzwerte, die menschliche Atmung, sowie Wissen über effektives Lüften und einen effizienten Heizungseinsatz an.

Auf der Basis dieses umfangreichen Wissens konnten die Schüler*innen ihre Vermutungen überprüfen und kamen so zu der Erkenntnis, dass Kai nach der Pause wieder fit ist, weil

  • im Klassenzimmer zu viel CO2 war und
  • Kai in der Pause viel frische Luft atmen konnte.

Das Lüften und den Umgang mit der Heizung erprobten die Schüler*innen abschließend im Realversuch.

Die von uns eingesetzten CO2 – Ampeln zeigen anhand der Ampelfarben das aktuelle CO2 Niveau im Klassenzimmer an. Bei Rot muss gelüftet werden, und zwar mit ausgeschalteter Heizung, komplett geöffneten Fenstern und geöffneter Türe. So ist die verbrauchte Raumluft in ca. 5 Minuten komplett gegen Frischluft getauscht.

(Michael Küfner, 24.03.2020)

Dieser Beitrag wurde unter Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.