Georg Margreitter las exklusiv für unsere Schule

Am 20.11.2020 fand der bundesweite Vorlesetag unter dem Motto „Europa und die Welt“ statt. Der Fußballspieler Georg Margreitter, vom 1. FC Nürnberg, las an diesem Tag für unsere Schüler*innen vor.

Georg Margreitter vom 1.FC Nürnberg liest für die Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule

Gemeinsam mit den Kindern reiste er ins ferne Tansania zu den Zwillingen „Mandela & Nelson“.

Die Geschwister wohnen in der kleinen Stadt Bagamoyo, welche in Tansania liegt. Für ihr Leben gerne spielen die beiden gemeinsam mit ihren Freunden Fußball. Als eines Tages ihr Trainer bekannt gibt, dass eine Jugendmannschaft aus Deutschland zu Besuch in Tansania ist und um ein Länderspiel gegen Nelson und seine Mannschaft bittet, ist die Aufregung groß.

Wie sollen die Kinder aus Afrika bloß gegen die Profis aus Köln gewinnen? Schließlich haben sie gar keinen richtigen Fußballplatz und einen ziemlich chaotischen Trainer.

Wie sich Mandela und Nelson in der ersten Halbzeit gegen das deutsche Team schlagen, verriet uns der Clubspieler Georg Margreitter.

Aufgrund der momentanen Corona-Pandemie konnte Georg leider nicht live vor Ort an unserer Schule sein. Dies hinderte den sympathischen Fußballspieler jedoch nicht daran für die Mittelschüler*innen der Dr.-Theo-Schöller Mittelschule zu lesen. Er schickte uns zunächst eine kleine Videobotschaft, in der er uns erzählte, dass er selbst sehr gerne liest. Gemütlich auf einem Sofa sitzend las er uns im Anschluss direkt vom Valznerweiher aus vor.

Er nahm uns mit in die spannende erste Hälfte des Länderspiels Tansania gegen Deutschland. Natürlich war Georg, als Fußballprofi, genau der richtige Vorleser für diese Partie in der Geschichte des Buches.  Mit viel Charme und Begeisterung faszinierte der Österreicher nicht nur unsere Schüler*innen, sondern auch das gesamte Personal der Dr.-Theo-Schöller Mittelschule.

Wie das Spiel letztendlich ausgegangen ist verriet uns Georg natürlich nicht. Er forderte die Kinder dazu auf, ihr eigenes Ende selbst zu schreiben. Den drei kreativsten Ideen winkte ein 10 Euro-Gutschein der Buchhandlung in Johannis.

Die Schüler*innen hatten viele kreative Ideen für das Ende der Geschichte

Unter den vielen eingereichten Geschichten konnten sich am Ende zwei Schülerinnen der Klasse 6g und 5/6Dbg und ein Schüler der Klasse 6g durchsetzen. Natürlich ließ es sich Georg nicht nehmen, den Gewinner in einer persönlichen Videobotschaft zu gratulieren.

Bei dieser Aktion hatten alle großen Spaß. Wir bedanken uns von Herzen bei Georg und hoffen er steht uns im nächsten Jahr erneut als Lesepate zur Verfügung.

Weitere Informationen sind unter https://unserclub.de/bildung zu finden.

(Marilena Müller und Kerstin Barth, 09.12.2020)

Dieser Beitrag wurde unter Schülerbücherei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.