„Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte“ – Ein Besuch in der Kunstvilla

„Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte“ – unter diesem Motto besuchte die Klasse 5/6bg am 25.04.2024 die Kunstvilla in Nürnberg. Die Schüler liefen durch die alte Villa und betrachteten die Gemälde.

Dabei ging es um die Frage: Wie wohnen die Menschen auf den Bildern?

Wo wohnen sie? In der Stadt? Auf dem Land? Und was tun sie zuhause?

Unter den vielen Bildern gab es auch einige Stillleben. Das heißt, auf diesen Bildern sind keine Menschen gemalt, sondern nur Dinge, die sich nicht bewegen.

Neugierig erkundete die Klasse alle Räume, immer auf der Suche nach möglichen Häusern oder Orten, an denen man wohnen kann.

Zum Schluss sammelten sich alle in einer Werkstatt. Hier durfte jeder sein eigenes Gemälde anfertigen! Jeder malte das Haus oder den Ort, wo er gerne leben möchte!

Alle Schüler hatten gute Ideen: In einem Wohnwagen, in einem Zelt, auf einem Schiff, auf einer Insel und viele weitere Orte.

Danke für eure tollen Kunstwerke! Es hat großen Spaß gemacht!

(Silke Brehm)

 

Dieser Beitrag wurde unter Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.